Mein Hajo - Die Radioseite
Zum Anfang Zum Hören Zum Lesen Zum Lachen Zum Nulltarif Alles über Hajo Mail / Impressum

Stationen

Pressespiegel

Da strahlte Hajo
Wieder auf Sendung
Talkshow ohne Otto
Rekord geschafft
Guinness-Buch
Weltrekord im Reden
100 Stunden geschafft
Und draußen sitzt Gaby
Weltrekord
Weltrekord geschafft
Leipzig hört NRJ
Die Deutsch-Wette
Radio 21 in Nordwest
Radio 21 plus 37,3 %
Classic Rock in OL
Classic Rock in OS
Radio 21 nach oben
Das Studioluder
Radio 21 Geburtstag
Rockland gewinnt
Tipp der Bikers-News
Wird Hajo Millionär
Moderator bei Jauch
Hajo gewinnt bei Jauch
Achtelmillionär
Wissen und Zocken
Hajo spricht Dinosaurier
Es passiert was bei CR
News im Halbstundentakt

 

Du bist hier: Zum Anfang > Alles über Hajo > Pressespiegel > Radio 21 Geburtstag

 

Radio 21 feiert fünften Geburtstag

Es war der 31. Mai 2000, 12 Uhr, am Tag vor Beginn der Expo 2000 in Hannover, als die Sendeschleife mit "We Will Rock You" von Queen verstummte und die erste Moderation von Radio 21 - Der neue Rocksender durch den Äther drang. Nach der Erteilung der Lizenz für die dritte niedersächsische Hörfunkkette Mitte Dezember 1999 war der Sender in Rekordzeit vom Team der ersten Stunde aufgebaut worden. Die Alternative in der niedersächsischen Hörfunklandschaft war geboren - wenn auch zuerst nur mit eingeschränktem Sendegebiet im Südosten des Landes.

Classic Rock der 60er, 70er und 80er Jahre für eine Hörerschaft ab 30 Jahren war das angestrebte Format und das stellte sich sehr bald als die richtige Wahl und echte Alternative in Niedersachsen heraus. Die Rolling Stones, die Beatles, Bruce Springsteen und Queen - das war die Musik, die bisher im Äther gefehlt hatte. Musik, die Emotionen weckt - bei der man nach dem Parken noch im Auto sitzen bleibt, um in Erinnerungen schwelgend den Titel zu Ende zu hören.

Schon in der ersten MA (Media-Analyse 2001/II) erzielte RADIO 21 ein Ergebnis 100% über den höchsten Erwartungen. Auf 35.000 Hörer pro Durchschnittsstunde hatte man gehofft, 72.000 wurden es auf einen Schlag - und das allein durch Mundpropaganda. Damit war Radio 21 von einem Tag auf den anderen der erfolgreichste Rocksender Deutschlands.

Die Erfolgsgeschichte ging weiter. Radio 21 machte sich einen Namen für ausgezeichnete Spezialsendungen über Bands und Musiker der Classic Rock-Ära, lud prominente Politiker wie Christian Wulff und Sigmar Gabriel und Ausnahmemusiker wie Eric Burdon, Manfred Mann, Uriah Heep oder den legendären Konzertveranstalter Fritz Rau u.v.m. zu Live-Sendungen ins Studio ein. Radio 21 veranstaltete für ausgewählte Hörer einzigartige Konzerte im Großen Sendesaal: Status Quo wurden mit dem Hubschrauber eingeflogen und Jethro Tull spielten im Radio 21-Funkhaus zum Auftakt ihrer Welttournee. Peter Frampton, The Hooters, Heinz Rudolf Kunze, BAP, Achim Reichel, Fury in the Slaughterhouse, die Puhdys, Fischer Z, u.v.m. gaben live ihr Bestes vor kleinem Publikum.

Der Grundstein war gelegt und die Hörerzahlen stagnierten auf hohem Niveau. Marktanalysen zeigten, daß der typische Radio 21-Hörer zu 80% männlich ist. Was lag da näher, als die Bedürfnisse dieser Hörer bestmöglich zu befriedigen - mit Deutschlands erster Morningshow für Männer! Hajo Wilken und Alex Rudzinski geben seit Januar 2004 den Männern, was sie hören wollen - kein Gerede zu überflüssigen Pfunden und den neuesten Klatsch und Tratsch, sondern die Neuigkeiten aus der Welt der Männer. Fußball und Formel 1 und halbstündlich die aktuellsten Welt- und Regional-Nachrichten sind neben Classic Rock die Standbeine des RADIO 21-Programms. Dazu mehrmals stündlich Berichte zu Themen, die Männer wirklich interessieren.

Das Ergebnis: über 37% Reichweitensteigerung in der ersten MA (2004/II) nach dem Start der neuen MorningShow und nochmals 12% in der MA 2005/I - das bedeutet einen Hörerzuwachs auf 103.000 Hörer pro Durchschnittsstunde. Die magische Grenze ist überschritten!

Eine absolute Besonderheit: Deutschlands erste MorningShow für Männer ist eine Prime-Time Kooperation der beiden erfolgreichsten Classic Rock-Sender des Landes. Seit Anfang 2004 wird die Sendung zeitgleich von Radio RocklandPfalz mit Sitz in Pirmasens ausgestrahlt. Werber aus ganz Deutschland können somit über die Kombi Rockland+ die Zielgruppe Männer in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz mit dem Medium Radio erstklassig erreichen.

Vermarktungstechnisch heißt die Devise: Quality Radio! Radio 21 und Radio RocklandPfalz bieten ihren Werbekunden eine Premium-Zielgruppe - Männer 30+ mit einem überdurchschnittlichen Bildungsgrad und Einkommen. Mit dieser Zielgruppe können die Classic Rock-Sender ihren Kunden punktgenaue Kampagnen bieten ohne die sonst üblichen Streuverluste! Männer-Marketing aktiviert die Konsum-Gruppe mit dem höchsten Wachstumspotential!

Das Wachstum wird sich auch durch die Ausweitung des Radio 21-Sendegebietes auf ganz Niedersachsen fortsetzen. Ende letzten Jahres wurden die Frequenzen Delmenhorst, Oldenburg und Leer aufgeschaltet und gerade ist Osnabrück hinzugekommen. In der Planung befinden sich noch diverse weitere Frequenzen, so daß Radio 21-Classic Rock! baldmöglichst in ganz Niedersachsen zu empfangen sein wird. Grund genug den fünften Geburtstag ausgiebig zu feiern!
PRESSEMITTEILUNG, 19.05.2005