Mein Hajo - Die Radioseite
Zum Anfang Zum Hören Zum Lesen Zum Lachen Zum Nulltarif Alles über Hajo Mail / Impressum

Beiträge

Versprecher

Männersongs

Jingles

Airchecks
Nachrichten
Sonstiges
Moderationen
Classics

Interviews
W. Niedecken
Mario Barth
Christina Surer
Isabel Edvardsson

Podcasts
Pannen-Podcast Archiv
X-Akten-Podcast Archiv
Alles was Recht ist Archiv

 

Du bist hier: Zum Anfang > Zum Hören > Podcasts > Alles was Recht ist Podcast Archiv

 

 

Es gibt sie immer noch und immer mehr: Unseriöse Online-Angebote, die vor  allem eins wollen - gutgläubigen Nutzern das Geld aus der Tasche ziehen. Einmal nicht richtig aufgepasst, ein Klick zuviel, schon sitzt man in der Abofalle. Wie man da wieder rauskommt und wie die Gerichte solche Abzockerangebote beurteilen, darum geht’s in dieser Folge.

 

Das deutsche Steuerrecht ist kompliziert. Nicht selten landen Streitigkeiten mit dem Finanzamt deshalb vor Gericht. In dieser Folge geht es um einen besonders raffinierten Fall - mit richterlichem Segen holte sich ein Angestellter dabei die Mehrwertsteuer für sein neu gekauftes Auto vom Finanzamt zurück.

 

Pfusch am Bau oder zeitliche Verzögerungen - immer wieder landen Streitigkeiten rund um den Hausbau vor Gericht. Durch ein aktuelles Urteil werden jetzt die Rechte von Bauherren gestärkt. Außerdem in dieser Folge: Wie ein Bundesheeroffizier aus Österreich seine Rekruten zum Hausbau antreten ließ - und damit vor dem Kadi landete.

 

Der Frühling naht - viele werden deshalb jetzt wieder sportlich aktiv. Was aber tun, wenn der Chef nach einem Sportunfall den Lohn nicht weiter zahlen will? Deutsche Gerichte haben dazu schon einige Urteile gesprochen. Außerdem in diese Folge: Zwergenaufstand - wenn Nachbarn sich vor Gericht um freche Gartenzwerge streiten.

 

Diesmal geht es um Restaurantbesuche mit Folgen: Steinchen im Essen, Gift für den Hund - wie urteilen deutsche Gerichte in brisanten Fällen, die "durch den Magen" gehen? Außerdem: Warum ein Gericht im Iran einen Mann dazu verdonnerte, seiner Frau 124.000 Rosen zu schenken.

 

Darf man während der Arbeitszeit mal eben kurz weg, um etwas wichtiges zu erledigen? Ohne den Chef zu fragen, weil man die verlorene Zeit ohnehin in der Mittagspause nachholen will? Außerdem in dieser Folge: Der kuriose Streit um einen Turnschuh, der auch ein Elektrogerät hätte sein können.

 

Topfschlagen, Schnitzeljagd, Blinde Kuh - auf Kindergeburtstagen geht es rund. Manchmal passiert sogar mehr als allen Beteiligten lieb sein kann. Deshalb geht es in dieser Folge um Kindergeburtstage, die ihre Fortsetzung später im Gerichtssaal fanden.

 

Unfälle passieren nicht nur auf den Straßen, auch im Supermarkt kann es gefährlich werden. Welche Hindernisse dort zu bösen Verletzungen führen können, darum geht's in dieser Folge. Außerdem: Ein Notfall der besonderen Art - wie reagiert man als Tierfreund richtig, wenn der Wellensittich ins Koma fällt.

 

Lärm aus der Nachbarwohnung hat schon so manch einen vor Gericht getrieben: Muss man das schräge Klavierspielen des Nachbarn ertragen? Wie laut dürfen Kinder sein? Gibt es Lärmschutzgrenzen beim Sex? Das und mehr in dieser Folge. Außerdem ein kurioser Streit um Bordellbesuche auf Staatskosten.

 

Auch gute Manieren und Umgangsformen können ein Fall für deutsche Gerichte werden. Darf zum Beispiel ein Lehrling seinen Chef ungestraft ständig duzen? Oder hat ein Verkäufer Anspruch darauf, bei der Arbeit gesiezt zu werden? Außerdem in dieser Folge: Eindeutige Anzeichen, an denen man einen schlafenden Richter erkennt.

 

Fußgänger leben gefährlich: Stolperfallen auf den Gehwegen, vereiste Fußwege  oder schmutzige Pfützen können schnell ein Fall für den Richter werden. Um die unterschiedlichsten Urteile zu solchen Unfällen geht es in dieser Folge.  Außerdem: Ein kurioser Gerichtsstreit um einen sechsjährigen Jungen, der für  einen Nachbarn angeblich die reinste Zumutung war.

 

Seit dem 1. Januar 2008 ist das neue Urheberrecht in Kraft. Es enthält schärfere Bestimmungen zur Nutzung von Tauschbörsen und regelt auch andere bisherige "Grauzonen" des Internets - die Einzelheiten in dieser Folge. Außerdem: Ein kurioser Rechtsstreit um ein Pferd, das seinem Zweibeiner wenig Freude machte.

 

Raucher haben es nicht gerade leicht in diesen Tagen. Der blaue Dunst ist  zunehmend tabu, inzwischen auch in den meisten Kneipen. Manch einer befürchtet schon, bald nur noch zu Hause rauchen zu können. Doch selbst das kann gerichtliche Folgen haben, wie in dieser Folge zu hören ist.

 

Hat eine Ehefrau, die ihrem Mann eine Sektflasche auf den Kopf schlägt, nach der Trennung Anspruch auf Unterhalt? Außerdem in dieser Folge: Wenn die Hotelbetten im Urlaub das Liebesspiel behindern, hat man in einem solchen Fall Anspruch auf Schadenersatz wegen "entgangener Urlaubsfreuden"?

 

Weihnachten  ist das Fest der Liebe - sagt man. Doch immer wieder landen gerade weihnachtliche Streitigkeiten vor Gericht. Wann darf der Chef das Weihnachtsgeld einbehalten? Muss der Händler Weihnachtsgeschenke, die nicht gefallen, zurücknehmen? Und wie weihnachtlich darf man eigentlich sein Haus schmücken? Das und mehr hörst Du in dieser Folge.

 

Welche Rechte haben Mieter und Vermieter nach einer Modernisierung? Außerdem: Die Angst vor dem  Zahnarzt!!! Was passiert eigentlich, wenn man kurz vor einem vereinbarten Termin kneift und einfach nicht hingeht? Darf der Zahnarzt dann trotzdem ein Honorar verlangen?

 

Der Alptraum aller Autofahrer: In der Dunkelheit rennt plötzlich ein Tier über Straße. Vor Schreck reißt man das Lenkrad herum und setzt das Auto an die Leitplanken. Hier hörst  Du, wie der Bundesgerichtshof entschieden hat. Außerdem: Einige ziemlich  verückte Prozesse rund um die schönsten Wochen des Jahres - den Urlaub.