Mein Hajo - Die Radioseite
Zum Anfang Zum Hören Zum Lesen Zum Lachen Zum Nulltarif Alles über Hajo Mail / Impressum

Der Saunaklub
Nackte Tatsachen
Mann im Taucheranzug
Der Kettensägenmann
Lkw auf Irrwegen
Tötung von Zierfischen
Waschechter Streit
Fliegender Computer
Dumm gelaufen
Polizeihund gebissen
Eierei im Dienst
Auerhahn-Attacke
Kater als Schwarzfahrer
Geburt i. Streifenwagen
Schwein auf Abwegen
Fußgängerzone weg
Ersatzwagen gestellt
Ganoven im Urlaub
Pfannkuchendiebstahl
Holzwurm ertappt
Im Auto eingeschlafen
Gillersheimer Kessel
Schraube locker
Fanmobil gestoppt
Wer rastet, der rostet
Entenfamilie gerettet
Abschied in Ruhestand
Je oller, je doller
Schlechtes Timing
Voll der Hammer
Feuchte Träume
Knapp daneben
Jahresrückblick 2004
Bett verfehlt
Spaß gehabt...?
Teure Reparatur
Irren ist menschlich
Schwein auf Abwegen
Guter Polizeihund
Ungeschickt
Computerschlaf
Olsenbande
Döner für alle
Auf die Socken
Waldkauz in Not
Wildschweine
Formel1 in Cottbus
Wortwahl
Straßentheater
Mathegenie
Fall für die Soko
Rote Zahlen
Ein M auf Abwegen

 

Du bist hier: Zum Anfang > Zum Lachen > Polizeiberichte > Die Olsenbande lebt

 

Sinn für sinnlose Details: Die Olsenbande lebt!
Diese Schlussfolgerung drängt sich nach folgender Geschichte förmlich auf. In der Nacht entwendeten Unbekannte einen VW Passat. Er wurde zu den Kakaoteichen verbracht und dort ausgeschlachtet. Alles was nicht niet- und nagelfest war, wurde ausgebaut. Soweit die Fakten. Alles weitere lässt sich anhand der am Tatort vorgefundenen Situation ungefähr so rekonstruieren. Nachdem die Täter den Pkw ausgeschlachtet hatten, gingen sie daran, die Spuren zu beseitigen. Sie blockierten mit einem Baumstumpf das Gaspedal und setzten das Fahrzeug in Bewegung, damit es sich im Wasser der Kakaoteiche versenke. Erster Fehlversuch, das Fahrzeug fährt nicht über die Böschung und bleibt stehen. Nun wird versucht, mit Baumpfählen den VW in den Teich zu hebeln. Zweiter Fehlversuch, das Fahrzeug ist zu schwer oder die Kraft der Diebe reicht nicht aus. Das Auto steht immer noch auf der Böschung. Was nun? Offensichtlich kam jetzt die Idee, wenn es das Wasser nicht tut, muss Feuer her. Also, einen Putzlappen in den Tankstutzen gesteckt und diesen angezündet. Ohne auf den Erfolg ihrer Mühe zu warten,machten sich die Diebe schnellstens aus dem Staub. Dritter Fehlversuch, denn ein Jogger in der Morgenstunde löschte schnell die glimmende Lunte. Fazit: Ein beschädigter Pkw, vergebliche Mühe der Diebe und viel Arbeit für die Kriminaltechniker. Zur Verunreinigung der Kakaoteiche kam es übrigens nicht.

 

Frühling im Garten - Jetzt bestellen!  

 

buecher.de - Bücher - Online - Portofrei