Mein Hajo - Die Radioseite
Zum Anfang Zum Hören Zum Lesen Zum Lachen Zum Nulltarif Alles über Hajo Mail / Impressum

Der Saunaklub
Nackte Tatsachen
Mann im Taucheranzug
Der Kettensägenmann
Lkw auf Irrwegen
Tötung von Zierfischen
Waschechter Streit
Fliegender Computer
Dumm gelaufen
Polizeihund gebissen
Eierei im Dienst
Auerhahn-Attacke
Kater als Schwarzfahrer
Geburt i. Streifenwagen
Schwein auf Abwegen
Fußgängerzone weg
Ersatzwagen gestellt
Ganoven im Urlaub
Pfannkuchendiebstahl
Holzwurm ertappt
Im Auto eingeschlafen
Gillersheimer Kessel
Schraube locker
Fanmobil gestoppt
Wer rastet, der rostet
Entenfamilie gerettet
Abschied in Ruhestand
Je oller, je doller
Schlechtes Timing
Voll der Hammer
Feuchte Träume
Knapp daneben
Jahresrückblick 2004
Bett verfehlt
Spaß gehabt...?
Teure Reparatur
Irren ist menschlich
Schwein auf Abwegen
Guter Polizeihund
Ungeschickt
Computerschlaf
Olsenbande
Döner für alle
Auf die Socken
Waldkauz in Not
Wildschweine
Formel1 in Cottbus
Wortwahl
Straßentheater
Mathegenie
Fall für die Soko
Rote Zahlen
Ein M auf Abwegen

 

Du bist hier: Zum Anfang > Zum Lachen > Polizeiberichte > Bundespolizei sorgt für Ersatzwagen

 

Auto beschädigt: Bundespolizei sorgt für einen Ersatzwagen

Unter Tränen und zutiefst erschüttert hat ein Autobesitzer eine Sachbeschädigung an seinem Wagen bei der Bundespolizeiinspektion Lüneburg anzeigen wollen. Sein "Traum auf vier Rädern" war von einem Bekannten stark beschädigt worden. Sogar die Achsen seien verzogen und der Wagen darum nicht mehr fahrbereit.

Hintergrund: Der kleine Denis (sieben Jahre alt) hatte mit Freunden auf dem Spielplatz an der Rabensteinstr. gespielt und sein bestes Auto nur kurz aus den Augen gelassen. Dann hatte ein sechsjähriger Spielkamerad das Plastikauto so stark beschädigt, dass nur noch Teile des Fahrgestells heil blieben.

Denis bestand energisch darauf, Anzeige zu erstatten. Zwei Zeugen im gleichen Alter hatte er mitgebracht. Diese kleinen Zeugen waren aber nicht sehr hilfreich, denn bei einer "Befragung" teilten sie mit, dass sie den Tatvorgang eigentlich gar nicht beobachtet hatten.

Doch die Polizisten wussten Rat. Als Ersatzfahrzeug schenkte ein Bundespolizist dem kleinen Denis ein Polizeispielzeugauto von seinen Kindern. Er nahm den Streifenwagen freudestrahlend entgegen und verzichtete auf eine Anzeige.

Die Kollegen von der Bundespolizeiinspektion Lüneburg hoffen, dass der Täter es nicht wagen wird, dieses neue "Einsatzfahrzeug der Bundespolizei" zu beschädigen.

 

Torquato - ausgesucht gut.