Mein Hajo - Die Radioseite
Zum Anfang Zum Hören Zum Lesen Zum Lachen Zum Nulltarif Alles über Hajo Mail / Impressum

Arbeit

Autos

Bücher

Computer

DVD und Video

Erotik

Essen und Trinken

Fernsehen

Finanzen

Fotografie

Geschenkidee

Gesundheit

Gewinnspiele

Haus und Garten

Internet

Kinder

Kino und Film

Küche

Kurioses

Lifestyle

Männer und Frauen

Motorräder

Musik

Natur und Umwelt

Radio

Reisen

Shopping

Sport

Technik

Tiere

X-Akten

 

Du bist hier: Zum Anfang > Zum Lesen > Reisen

 

Hilfe gegen Flugangst
Fluggesellschaften bieten mit großem Erfolg sogar Seminar an

Der Start in den Urlaub bedeutet für die meisten von uns erst einmal Stress. Koffer packen, Blumen gießen, schnell noch mal Oma besuchen, ein paar neue Klamotten kaufen und das alles auf den letzten Drücker. Aber irgendwie ist das okay, denn es gehört dazu, und danach ist man wenigstens so richtig urlaubsreif.

Allerdings ist diese Art von Stress nichts im Vergleich zu dem, den Menschen mit Flugangst erleiden, wenn sie einen Urlaubsflieger besteigen. Und das betrifft nicht wenige Menschen. Ihnen wird schon schlecht, lange bevor sie die Tüte sehen und der Flieger abgehoben hat. Flugangst hat viele Auslöser:  Wenig Vertrauen in die Technik, keine Fluchtmöglichkeiten, Höhenangst oder das Gefühl des Ausgeliefertseins.

Psychologen raten deshalb: Vermeide zusätzlichen Stress. Check am besten schon am Vorabend ein und fahr frühzeitig zum Flughafen. Sag der Stewardess Bescheid, dann erklärt sie Dir die Abläufe während des Flugs.

Weil in solchen Situationen oft auch der Kreislauf spinnt, solltest Du viel Wasser trinken. Alkohol ist natürlich tabu, ebenso wie Beruhigungsmittel. Sie benebeln – man glaubt zwar, entspannter zu sein, aber in einer Extremsituation reagiert man dann noch hysterischer als ohnehin schon.

Was wirklich hilft gegen Flugangst ist progressive Muskelentspannung. Dabei spannst Du gleichzeitig alle Muskeln an, die Spannung einige Sekunden lang halten und dann ganz plötzlich lösen. Das macht locker. Beim Start solltest Du ruhig und tief in den Bauch atmen. Auch Deine Lieblingsmusik aus dem Walkman tut gut.

Wenn diese Selbsthilfe-Tricks bei Dir absolut nichts bringen, kann immer noch ein Flugangst-Seminar helfen. Ein Pilot stellt Dir dabei die Technik vor und Psychologen zeigen Angstbewältigungsstrategien sowie Relax-Übungen. Erfolgsfaktor: 94 Prozent der Teilnehmer wagen den gemeinsamen Abschlussflug. Und dann steht der Urlaubreise im Sommer nichts mehr im Wege.