Mein Hajo - Die Radioseite
Zum Anfang Zum Hören Zum Lesen Zum Lachen Zum Nulltarif Alles über Hajo Mail / Impressum

Arbeit

Autos

Bücher

Computer

DVD und Video

Erotik

Essen und Trinken

Fernsehen

Finanzen

Fotografie

Geschenkidee

Gesundheit

Gewinnspiele

Haus und Garten

Internet

Kinder

Kino und Film

Küche

Kurioses

Lifestyle

Männer und Frauen

Motorräder

Musik

Natur und Umwelt

Radio

Reisen

Shopping

Sport

Technik

Tiere

X-Akten

 

Du bist hier: Zum Anfang > Zum Lesen > Reisen

 

Urlaubsreisen für Reiche
Auch für “Pauschaltouristen” darf es ruhig mal etwas Besonderes sein

Geiz ist geil? Von wegen! Jetzt wird das Geld so richtig rausgehauen. Denn wenn Du dachtest, Pauschalreisen sind nur was für Sparfüchse, dann liegst Du falsch. Denn es gibt auch Pauschalpakete für Superreiche. Der Hotelverband „The Leading Hotels of the World” schnürt in 21 seiner Häuser Übernachtungs-Pakete, die mit herkömmlichem Pauschalurlaub herzlich wenig gemein haben. In der Preisspanne von 14.000 bis 6,8 Millionen Euro ist alles denkbar.

Das Royal Windsor Hotel Grand Place in Brüssel zum Beispiel bietet neben der perfekten Übernachtung auch noch eine Runde im Formel-1-Boliden auf dem Rennkurs in Spa. Oder Du buchst einen Trip nach Südafrika. Da legt Dir das Personal des „Twelve Apostels Hotel“ zur Begrüßung einen Diamanten aufs Kopfkissen – anderthalb Karat. Da fühlt man sich doch gleich so richtig wohl, oder?

Beliebt bei den Superreichen ist auch ein Urlaub im mexikanischen „Marquis Los Cabos“. Da kriegst Du auch gleich noch Golfstunden mit Weltklasse-Spielern wie Jack Nicklaus. Und nach dem Abendessen gibt’s ein Konzert von Gitarrengott Carlos Santana.

Du willst lieber in die Wüste? Kein Problem, düse doch einfach nach Brunei zum „Empire Hotel and Country Club“. Da finden die Ausflüge nämlich entweder im Hubschrauber oder im Ferrari statt. Zugegeben, man kann seinen Urlaub schlechter verbringen.

Aber: Du brauchst Geld wie Heu. Einen Lottogewinn solltest Du vorher unbedingt noch machen. Doch es geht natürlich auch billiger. Reisen hier selbst kombinieren und dabei bis zu 30 Prozent der Kosten sparen. Übrigens: Der deutsche Durchschnitts-Tourist lässt sich seinen Urlaub 67 Euro pro Tag kosten. Unterm Strich macht das 922 Euro pro Person.